Aktuelle Einreisebedingungen nach Madagaskar, Stand 17.9.2020

Die internationalen Flughäfen in Madagaskar sind weiterhin für Passagiermaschinen gesperrt. Seit dem 1. September 2020 sind bestimmte Inlandsflüge erlaubt (u.a. zwischen Antananarivo und Sambava, Taolagnaro, Nosy Be, Sainte-Marie, Maroantsetra, Morondava, Mahajanga, Toamasina u. Toliara); Voraussetzung für den Flugantritt ist der Nachweis eines negativen COVID-19-PCR-Testergebnisses. Rückreisen aus den Provinzen in die Hauptstadt Antananarivo sind wieder erlaubt, Reisen aus der Hauptstadt in die Provinzen bleiben untersagt. Kreuzfahrtschiffe dürfen nicht in Madagaskar anlegen. Es kommt verstärkt zu Kontrollen durch lokale Sicherheitskräfte, da ausschließlich Fahrten zur Arbeitsstelle, zum Einkaufen sowie Arztbesuche offiziell gestattet sind. Öffentliche Transportmittel, insbesondere die sog. Taxi Be (Großraumtaxis) können innerhalb der Stadt wieder fahren, es gilt für die Benutzung eine Maskenpflicht.